Pet therapy and institutionalized elderly: a study on 144 cognitively unimpaired subjects.

Machine translation Machine translation

Kategorie Primary study
ZeitungArchives of gerontology and geriatrics
Year 2005


Das Ziel dieser Studie war die Beurteilung, ob ein Tier-Therapie-Programm eine günstige Wirkung auf psychopathologischen Status und die Wahrnehmung der Qualität des Lebens hatte in kognitiv unbeeinträchtigt institutionalisiert ältere Menschen. Sieben ältere Erholungsheime in der Region Veneto in Norditalien nahmen an dem Projekt, das auf 144 kognitiv intakt älteren Bewohnern (97 Frauen und 47 Männer) durchgeführt wurde. Die Teilnehmer wurden nach dem Zufallsprinzip in drei Gruppen unterteilt: 48 Probanden wurden einen Kanarienvogel gegeben, wurden 43 Probanden eine Anlage gegeben, und 53 Probanden wurden nichts gegeben. Der Beobachtungszeitraum (t0-t1) dauerte 3 Monate. Zum Zeitpunkt t0 und t1 Teilnehmern wurden die Mini Mental State Examination (MMSE) verabreicht, um ihre kognitiven Status, die LEIPAD II-Kurzversion (LEIPAD-SV), zu bewerten, um die subjektive Wahrnehmung von Lebensqualität bei älteren Menschen zu messen, und der Brief Symptom Inventory (BSI), für Selbst-Evaluation der Anwesenheit von psychopathologischen Symptomen. Am Ende der 3-Monats-Studie wurden Tests erneut verabreicht, ohne den experimentellen Bedingungen. Auch wenn die Gruppe, die eine Pflanze erhalten schien, von den Erfahrungen profitieren, haben sie nicht die gleichen positiven Ergebnisse auf der BSI und der Lebensqualität Subskalen von der Gruppe, die ein Haustier erhielt ausgestellt. Diese Studie untermauert die Hypothese, dass PET-Therapie kann eine positive Wirkung auf die psychische Wohlbefinden haben der institutionalisierten älteren Menschen, insbesondere auf Aspekte im Zusammenhang mit depressiven Symptomen und der Wahrnehmung von Lebensqualität.

Epistemonikos ID: ae75633f3b02a3ff959eb931386ab49b9624fc56
Warning
This is a machine translation from an article in Epistemonikos.

Machine translations cannot be considered reliable in order to make health decisions.

See an official translation in the following languages: English

If you prefer to see the machine translation we assume you accept our terms of use

By using Epistemonikos Database, you agree to our Terms and Conditions and Privacy Policy

I accept