Comparison of spironolactone, flutamide, and finasteride efficacy in the treatment of hirsutism: a randomized, double blind, placebo-controlled trial.

Machine translation Machine translation

Kategorie Primary study
ZeitungThe Journal of clinical endocrinology and metabolism
Year 2000


Um objektiv zu vergleichen, die Wirksamkeiten von Spironolacton (100 mg / Tag), Flutamid (250 mg / Tag) und Finasterid (5 mg / Tag) bei der Behandlung von Hirsutismus wurden 40 hirsute Frauen randomisiert blinden Behandlungen mit 1 dieser Doppel- 3 Medikamenten oder Placebo für 6 Monate. Vor und am Ende der Behandlung wurde Hirsutismus quantitativ in jedem Fach durch Bestimmung gemessen, durch Computer-unterstützte Lichtmikroskopie, der dem größten Durchmesser von 5 Haare aus der linea alba gezupft. Diese Messungen wurden gemittelt, um einen mittleren Durchmesser Haarschaft zu erzeugen. Für jeden Probanden wurden Baseline-und Nachbehandlung Beurteilungen, die zur gleichen Zeit von einem Ermittler geblendet, um Zeit und Art der Therapie durchgeführt. Darüber hinaus wurde eine semi-quantitative klinische Bewertung durch eine Modifikation des Ferriman-Gallwey (FG) Scoring-Methode, durch einen einzigen Untersucher durchgeführt durchgeführt. Zu Beginn der Studie die 4 Gruppen von Frauen hatten ähnliche Haardurchmesser FG und Partituren. Nach 6 Monaten Therapie alle Gruppen von Probanden, die aktiven Wirkstoffe zeigten Verringerungen ihrer Haare Durchmessern, ohne statistisch signifikanten Unterschiede zwischen den Gruppen (mittlere Veränderung + / - SEM, -11,7 + / -5,6%, -18,0 + / -6,1%, und -12,6 + / -6,7%, jeweils in der Spironolacton, Flutamid, Finasterid und Gruppen). FG Scores wurden ebenfalls signifikant bei Frauen, die Antiandrogen Drogen reduziert, wiederum ohne Unterschiede zwischen den Gruppen (mittlere Veränderung, -41,0 + / -5,5%, -38,9 + / -7,2%, -31,6 und + / -3,7%, jeweils). Keine wesentlichen Änderungen gegenüber dem Ausgangswert Werte wurden entweder durch Haardurchmesser (-1,4 + / -5,2%) oder FG-Score (5,4 + / -3,7%) Einschätzung in der Placebo-Gruppe aufgenommen. Im Ergebnis werden Spironolacton, Flutamid und Finasterid alle wirksam bei der Behandlung von Hirsutismus. Nach einer 6-monatigen Verlauf der Therapie, die klinischen Wirksamkeiten dieser Drogen, zumindest an den verwendeten Dosen sind ähnlich.

Epistemonikos ID: edb0480115be694474c2f1914347065a9c5fd10b
Warning
This is a machine translation from an article in Epistemonikos.

Machine translations cannot be considered reliable in order to make health decisions.

See an official translation in the following languages: English

If you prefer to see the machine translation we assume you accept our terms of use

By using Epistemonikos Database, you agree to our Terms and Conditions and Privacy Policy

I accept