Dehydroepiandrosterone for systemic lupus erythematosus

Machine translation Machine translation
Kategorie Systematic review
ZeitungCochrane Database of Systematic Reviews
Year 2007
HINTERGRUND: Der systemische Lupus erythematodes (SLE) ist eine chronisch entzündliche, Multisystem Autoimmunerkrankung. Dehydroepiandrosteron (DHEA) ist ein natürlich vorkommendes Steroid, das inaktive Krankheitsaktivität Ändern von Eigenschaften besitzen können, sowie die Fähigkeit, Flares und Steroid-Anforderungen zu verringern. ZIELE: Um die Wirksamkeit und Sicherheit von Dehydroepiandrosteron im Vergleich zu Placebo in der Behandlung von Menschen mit systemischem Lupus erythematodes zu beurteilen. Suchstrategien Durchsucht wurden die Cochrane Library (Issue 2, 2006), Medline, Pub Med, EMBASE, Science Citation Index und ISI Proceedings sowie die Suche von Web-Sites Genelabs, FDA und EMEA. (Suchen im Juni 2006 vorgenommen, sofern nicht anders angegeben). Auswahlkriterien: Wir werden randomisierte kontrollierte Studien von mindestens drei Monaten Dauer DHEA Vergleich zu einem Placebo bei Patienten mit SLE. Datensammlung und-analyse: Zwei Autoren Kritik beurteilt und erhoben die Daten. Hauptresultate Von den sieben RCTs identifiziert (842 Teilnehmer) bis heute gibt es "Gold" Ranking Beweise (www.cochranemsk.org), dass DHEA wenig klinische Wirkung auf die Aktivität der Erkrankung hatte bei den Patienten mit leichter / mittelschwerer Erkrankung (gemessen an SLEDAI oder SLAM ), aber in einer Studie gezeigt, Hinweise auf Stabilisierung oder Verbesserung der 8,3% mehr Patienten als die mit Placebo behandelt, hatte eine bescheidene, aber klinisch signifikante Verbesserung der gesundheitsbezogenen Lebensqualität von Patient Global Assessment gemessen, als 11,5% geschätzt (11,5 mm auf einer 100 mm-Skala) von Meta-Analyse, 95% CI 1,65 bis 2,83); in einer größeren Zahl von Patienten mit unerwünschten Ereignissen, insbesondere androgene Wirkungen wie Akne, wo Patienten wurde verdoppelt Risiko zu Placebo (RR 2,2 im Vergleich geführt. SCHLUSSFOLGERUNGEN DER AUTOREN: Studieren Wirksamkeit von DHEA für SLE ist schwierig, was die Probleme des Studiums keine Behandlung für eine Krankheit, so komplex wie SLE. Von den sieben RCTs bisher gab es Hinweise, dass DHEA einen bescheidenen, aber klinisch signifikanten Auswirkungen auf die Gesundheit bezogene Lebensqualität, die kurzfristig hatte. Auswirkungen auf die Aktivität der Erkrankung war uneinheitlich, mit DHEA zeigt keinen Vorteil gegenüber Placebo in Bezug auf die Änderung in SLEDAI in allen außer einem der 6 Studien, die über dieses Ergebnis. Langfristige Ergebnisse und Sicherheit bleiben unerforscht. Dehydroepiandrosteron (DHEA) für Lupus erythematodes: Diese Zusammenfassung eines Cochrane-Review präsentiert, was wir wissen aus der Forschung über die Wirkung von Dehydroepiandrosteron (DHEA) für Lupus. Die Überprüfung zeigt, dass: DHEA führt vermutlich zu wenig oder gar keinen Unterschied in der Aktivität der Erkrankung bei Menschen mit leichter bis mittelschwerer Erkrankung, aber wahrscheinlich leicht verbessert das allgemeine Wohlbefinden. Diese Ergebnisse basieren auf Erkenntnissen beruhen mäßiger Qualität. DHEA kann verbessern Krankheitsaktivität bei Menschen mit schweren oder aktiven Lupus, aber das Ergebnis wird auf niedrige Qualität Erkenntnissen beruhen, so gibt es nicht genügend Beweise, um sicher zu gehen. Es ist nicht bekannt, ob DHEA den Schaden, den Lupus zu Organen verursacht als Schaden nicht in den Studien wurde reduziert. Mögliche Nebenwirkungen gehören Akne, übermäßiger Haarwuchs und Blutungsstörungen. Aber wir haben oft keine genaue Information über Nebenwirkungen und Komplikationen. Es ist nicht bekannt, ob DHEA langfristig Nebenwirkungen wie Herzprobleme oder Krebs verursacht. Denn es waren nicht viele Leute in den Studien und die längste Studie war es nur 1 Jahr lang.Was ist Systemische Lupus erythematodes (SLE) und DHEA (Dehydroepiandrosteron)?Der systemische Lupus erythematodes (SLE) oder einfach "Lupus" ist eine Gruppe von Krankheiten, bei denen das körpereigene Immunsystem greift den Körper. Es kann sich auf jedes Organsystem Bindegewebe betreffen, einschließlich der Haut, Nieren, Augen, Lunge, Herz, Muskeln und Knochen, Nervensystem und Magen-Darm-System. Die Symptome können von leicht bis lebensbedrohlich reichen. Lupus tritt vor allem bei jungen Frauen, sondern auch in Herren und Kinder. DHEA (Dehydroepiandrosteron) ist ein Hormon im Körper. Menschen mit Lupus neigen dazu, niedrigere DHEA haben, also die Einnahme von DHEA Ergänzungen in Form von Tabletten können helfen, die Kontrolle des Immunsystems. DHEA kann auch schneiden die Notwendigkeit von Kortikosteroid-Behandlung, die weniger Nebenwirkungen von Kortikosteroiden bedeutet.Was sind die Auswirkungen von DHEA (Dehydroepiandrosteron)?Krankheitsaktivität (Flares oder Änderungen der Symptome): Wir können nicht sicher sein, dass es tatsächlich einen Unterschied in der Aktivität der Erkrankung bei der Einnahme von DHEA. Es ist möglich, dass diese Ergebnisse durch Zufall sind. Das allgemeine Wohlbefinden: Erhöht um 12 weitere Punkte auf einer Skala von 0 bis 100 Weniger Organschäden: Wir sind nicht sicher, ob die Einnahme von DHEA könnte Organschäden zu reduzieren, weil es nicht in einer der Studien gemessen. Nebenwirkungen und Komplikationen: 20 von 100 mehr Menschen mit leichter bis mittelschwerer Akne Lupus haben mit DHEA als ohne Behandlung.
Epistemonikos ID: 9a5c80da56d1259f90584111ca0e5f288ed41c16
First added on: Jul 27, 2011
Warning
This is a machine translation from an article in Epistemonikos.

Machine translations cannot be considered reliable in order to make health decisions.

See an official translation in the following languages: English

If you prefer to see the machine translation we assume you accept our terms of use

Warning
This is a machine translation from an article in Epistemonikos.

Machine translations cannot be considered reliable in order to make health decisions.

See an official translation in the following languages: English, 中文

If you prefer to see the machine translation we assume you accept our terms of use

Warning
This is a machine translation from an article in Epistemonikos.

Machine translations cannot be considered reliable in order to make health decisions.

See an official translation in the following languages: English, 中文, Español

If you prefer to see the machine translation we assume you accept our terms of use